Begleiten Sie uns zu unserer Frühstücksveranstaltung für Hoteliers in Berlin! MEHR DARÜBER>>

Drei Einfache Schritte zum Hotel Brand Building

In den letzten Jahren haben Hotelmarken und Submarken im Hotel- und Gastgewerbe stark zugenommen. Hotelmarkenstandards sind wichtige Faktoren für die Wahrnehmung und Erfahrung der Gäste, ganz zu schweigen von potenziellen Käufern und Investoren

In unserer neuesten Anleitung haben wir drei Markenstrategien untersucht, die in unserem jüngsten Bericht über die Reputation von Marken veröffentlicht wurden. Unabhängig davon, ob Sie eine kleine Submarke oder einen globalen Superstar leiten, diese wichtigen Schritte stellen sicher, dass Sie Ihre Hotelmarkenstrategie meistern.

Large hotel on backdrop of blue sky and mountains, Grand America Hotels & Resorts

1. Heben Sie sich mit Ihrer Hotelmarkenidentität von anderen ab.

Bei einer so großen Auswahl an Marken wird es für Reisende immer schwieriger, eine Marke von anderen zu unterscheiden. Reisende kaufen Erfahrungen ein. Dies erfordert, dass Hotels eine Nische und Alleinstellungsmerkmale finden, aus denen sich eine Geschichte und eine Markenreputation zusammensetzen können.

Dies steht jedoch häufig im Widerspruch zu der Notwendigkeit großer Hotelunternehmen, ein breites Publikum anzusprechen, damit sie wachsen, expandieren und Größenvorteile erzielen können.

Je strenger und präziser die Werte einer Marke sind, desto schwieriger ist es, Unterkünfte zu finden, die den Anforderungen entsprechen und das behindert das Wachstum. Daher haben viele Marken niedrigere Standards, um ein breiteres Spektrum an Unterkünften aufzunehmen. Dies erklärt zum Teil, warum die Markenpositionierung oft vage und klischeehaft ist.

Erkenntnis: Seien Sie anders, aber nicht so sehr, dass Sie die Expansion Ihrer Marke behindern.

Brand report upper upscale brands graph

2. Seien Sie konsequent

Entscheidend ist neben der Differenzierung auch die Beständigkeit. Wenn Reisende eine unterdurchschnittliche Erfahrung in einem Hotel machen, verlieren sie das Vertrauen und sind der Marke wahrscheinlich weniger treu. Ähnliches passiert, wenn ein Hotel unter einer Marke im Vergleich zu seinen Schwesterhotels eine überdurchschnittliche Leistung erbringt. Dies wird sich bei einer Gegenüberstellung wahrscheinlich negativ auf die restlichen Hotels der Gruppe auswirken.

Dies stellt ein Dilemma für Hotelmarken dar. Während Reisende Wert auf Beständigkeit und den Komfort vollkommen erfüllter Erwartungen legen, sehnen sie sich auch nach einzigartigen Erfahrungen, die ihre Position in der Welt widerspiegelt. Die wahre Herausforderung für Marken besteht darin, ein konsistentes Gästeerlebnis über das gesamte Portfolio hinweg zu bieten und gleichzeitig den individuellen Unterkünften einen besonderen Charakter zu verleihen, der das Reiseziel ergänzt.

Erkenntnis: Ein herausragender Superstar innerhalb einer Marke kann genauso viel Schaden anrichten wie ein hinter den Erwartungen zurückbleibendes Hotel. Der Schlüssel liegt in der Beständigkeit der gesamten Gästeerfahrung.

Brand report upper upscale brands graph

3. Benchmark für den Ruf Ihrer Hotelmarke

Wie der berühmte Geschäftsmann Peter Drucker einmal sagte: „Wenn Sie es nicht messen können, können Sie es nicht verbessern.“

Während sich Hotels seit Jahren Reputationsziele gesetzt und Leistungen verfolgt haben, ist dies auf Markenebene ein neuer Trend für Hotelunternehmen. Heutzutage mangelt es Hotels nicht an Instrumenten zur Überwachung, Einholung, Analyse und Messung ihrer Reputation anhand des Gäste-Feedbacks. Dies geschieht über Online-Bewertungen, aber auch über Gästezufriedenheitsumfragen und in jüngster Zeit über Gäste-Messaging.

Mit den richtigen Tools können Hotels das Gäste-Feedback messen, Bereiche für Betriebs- und Serviceverbesserungen erkennen und auch sinnvolle Veränderungen mit den richtigen internen Prozessen implementieren.

Erkenntnis: Um sicherzustellen, dass Sie die Markenreputation meistern, messen Sie, welche Aspekte für Ihre Hotelmarke am wichtigsten sind, und verfolgen Sie die Veränderungen im Laufe der Zeit.

Find out how ReviewPro can help you benchmark and build your brand’s reputation